Suchen & Buchen
Telefon (03 99 57) 299 390

Das Schloss und das Gut Basedow …

… bilden mit dem ausgedehnten Landschaftspark, den Wirtschaftsgebäuden und dem Dorf eine in Mecklenburg-Vorpommern wohl einmalige harmonische Einheit.

Schloss Basedow
Schloss Basedow

1247 erstmals urkundlich erwähnt, ist hier seit dem 13. Jahrhundert auch die Familie von Hahn ansässig. Im Jahre 1467 ließ sie unter Ritter Lüdeke III. Hahn auf den Resten einer Vorgängerburg eine Burg mit Hauptturm, Mauern, Gräben, Vorburg mit zwei Türmen, Gewölbe, Rüstkammer und Archiv erbauen. Basedow zählt damit zu den ältesten Gutsanlagen in Mecklenburg.

Diese Ritterburg baute die Familie im 16. Jahrhundert zu einem repräsentativen Herrenhaus im Stil der Renaissance um. Ab 1839 ließen die von Hahns das Herrenhaus, das Dorf und die Wirtschaftsgebäude durch Friedrich August Stüler neu gestalten. Zwischen 1835 und 1852 legte der königlich preußische Gartenkünstler Peter Joseph Lenné den Landschaftspark an. In enger Zusammenarbeit mit Stüler entstand so ein Landschaftsensemble, in das sich die Gebäude, die Wege und Bäche, alte Großsteingräber und die Reste der Burg perfekt einfügten. Nachdem 1891 der Südflügel des Herrenhauses abbrannte, baute der Architekt Albrecht Haupt das Gebäude im Stil der Neorenaissance um. Markant sind insbesondere die zahlreichen Terrakotta-Medaillons an der Fassade, die verschiedene Köpfe zeigen. Die Herkunft der Medaillons ist unbekannt, vermutlich handelt es sich aber um Abgüsse italienischer Vorlagen. Besonders schmuckvoll ist die Fassade des Portals des Ostflügels zum heute nicht mehr zugänglichen Innenhof, die als Backsteinbau mit unzähligen Zierelementen aus Sandstein ausgeführt ist. Der Ostflügel besaß ursprünglich auch eine ausladende Freitreppe nach Südosten zum Landschaftspark.

Schloss Basedow
Panoramablick Schloss und Gut Basedow

 

Bei einem Brand im Winter 1944/45 wurde das Torhaus des Schlosses, in dem sich das Hahn-Familienarchiv befand, mitsamt der Unterlagen zerstört. Das Schloss steht seit 1951 unter Denkmalschutz.

Menü schließen